Je nach Beschwerde, richtet sich auch die Therapiemethode. 
Therapierbare Beschwerden durch Akupunktur und Taping sind u.a.:

Schwangerschaft:

  • LWS-Schmerzen/ Rückenschmerzen
  • Schmerzen im Iliosakralgelenk
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Verspannung der Nackenmuskulatur
  • Unterstützung des Bauches (Entlastung)
  • Schwellung der Beine, Hände und Füße (Wassereinlagerungen)
  • Symphysenlockerung
  • Moxabuxion bei Beckenendlagen – Therapiebeginn sollte frühestens in der 33. SSW sein;  mit Beginn der 37. SSW. keine Moxibustion mehr. Vier Behandlungen im Abstand von jeweils 2 Tagen sind ausreichend. (In einer Studie der Universitätsfrauenklinik Mannheim konnte eine Erhöhung der Spontanwendungsrate durch „Moxa“ auf 50,4% ermittelt werden.
    Komplikationen traten nicht auf. – Dr.med. A. Römer, leitender Frauenarzt der dortigen geburtshilflichen Akupunkturambulanz)
  • Geburtsvorbereitende Akupunktur (ab 36.SSW 1x wöchentlich bis zur Geburt)

Nach der Geburt:

  • Rückbildung der Gebärmutter
  • Milchstau
  • Mastitis (Brustentzündung)
  • Rektusdiastase
  • Unterstützung der Rückbildung der Bauchmuskulatur

Gynäkologische Erkrankungen:

  • Menstruationsprobleme
  • Gebärmuttersenkung

Kosten:

  • Tapinganlage: 20€
  • Akupunkturbehandlung 25€/ 20-25 Min.
  • Geburtsvorbereitende Akupunktur 20€/ Sitzung bei Ihnen zu Hause

Über private Kosten werden Sie im Vorhinein informiert.

    Anfrage