Unabhängig von der Art der Entbindung haben Sie Anspruch auf Hausbesuche, die so genannte Wochenbettbetreuung. Ich besuche Sie bis zum 10. Tag nach der Geburt in der Regel täglich oder jeden zweiten Tag. Von der Krankenkasse werden ab dem 10. Tag nach der Geburt noch zusätzlich 16 Termine während den ersten 12 Wochen übernommen.
Die Häufigkeit der Hausbesuche richtet sich nach Ihrem Wohlbefinden, sowie des Ihres Kindes, und ist deshalb individuell sehr unterschiedlich.
Im Vordergrund meiner Hausbesuche steht die Kontrolle Ihrer Gebärmutterrückbildung, die Nabel- und Säuglingspflege sowie die Ernährung Ihres Kindes, egal ob Sie Stillen oder Säuglingsmilch geben.

Mögliche Themen in der Wochenbettbetreuung:

  • Gewichtsentwicklung des Kindes
  • Babypflege
  • Nabelpflege
  • Verhalten eines Neugeborenen
  • Gelbsucht
  • Rückbildung der Gebärmutter
  • Behandlung von Geburtsverletzungen
  • Babyblues
  • Stillen bzw. Baby Ernährung
  • Behandlung von Beschwerden
  • Sexualität
  • Verhütung
  • Prophylaxen
  • und noch viel mehr…

    Anfrage